Pisa (Toskana) wurde durch den Schiefen Turm (eigentlich Campanile) weltberühmt, hat jedoch noch viel mehr zu bieten. Wahrscheinlich wurde die Stadt bereits im 6. oder 7. Jh. v.Ch. gegründet, wurde dann römische Kolonie und erlebte eine Blüte im Hochmittelalter, als auch mit dem Bau des Domes und des zugehörigen "Schiefen Turms" begonnen wurde. Die Stadt verdankte ihre macht einer starken Flotte, der die Grundlage entzogen wurde, als die Arnomündung verschlammte und die Küste in weite Ferne rückte.